Datenimport - Reiter Artikeldaten

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voraussetzungen

Ein Artikeldatensatz greift auch auf Daten zu, die in e-vendo in der Konfiguration oder Mitarbeiterverwaltung gepflegt werden. Einige dieser Daten müssen vor einem Artikelimport vorhanden sein, andere kann der Import selbst einpflegen, wenn sie zum Zeitpunkt des Imports noch nicht vorhanden sind. Beachten Sie bitte, dass diese Hilfsdatenpflege den Import verlangsamt.


Konfigurationsdaten, die zum Zeitpunkt des Imports vorhanden sein müssen

ART_STEUERART und ART_STEUERSATZ
die verwendeten Steuerarten und Steuersätze
Steuersatzverwaltung


Konfigurationsdaten, die der Import einpflegen kann

Werden in diesen Feldern Daten hinterlegt, die so nicht im System existieren, werden sie beim Import angelegt.


FILIALE
die verwendete Filiale
Konfiguration der Abteilungen und Filialen
KOSTENSTELLENNR
die verwendeten Kostenstellennummern
Konfiguration der Kostenstellen
FIBUKTOEK und FIBUKTOVK
die verwendeten FIBU-Konten
Konfiguration: Finanzbuchhaltung - Reiter "Kontenrahmen"
EINHEIT, LOSEKEINHEIT und LOSVKEINHEIT
die verwendeten Mengeneinheiten
Konfiguration der Einheiten
STAMMLAGER_HAUPT und STAMMLAGERORT
die verwendeten Hauptlager und Lagerorte
Konfiguration der Lagerorte
WARENGRUPPE_HAUPT
die verwendeten Hauptwarengruppen
Konfiguration der Hauptwarengruppen
WARENGRUPPE
die verwendeten Warengruppen
Konfiguration der Warengruppen


Den Zielfeldern ERFASSTDURCH und GEAENDERTDURCH können nur die Kurzzeichen der Mitarbeiter zugeordnet werden, die vor dem Artikelimport in der Mitarbeiterverwaltung eingepflegt wurden.


Templ att-blk.png
Das Zielfeld ARTIKELNR ist ein Schlüsselfeld. Bleibt das Feld leer, wird für den einzufügenden Artikeldatensatz automatisch eine Artikelnummer entsprechend der Nummernvorgaben generiert. Ist das Feld belegt, prüft der Import, ob bereits ein Artikeldatensatz mit dieser Artikelnummer existiert. Ist das der Fall, wird er durch den importierten Artikeldatensatz überschrieben. Andernfalls wird ein neuer Artikeldatensatz angelegt.


Weitere Hinweise

Spalten "Vorbelegung"/"Defaultwert"
Geben Sie für die Zielfelder, deren Inhalt für alle zu importierenden Artikel einheitlich sein soll, den entsprechenden Wert in der Spalte Vorbelegung ein.
Bitte beachten Sie, dass die Spalte Vorbelegung nur dann ausgewertet wird, wenn die Spalte Quellfeldposition leer ist.
Kurzbezeichnung
Zur Kurzbezeichnung des Artikels stehen die Zielfelder BEZEICHNUNGKURZ , BEZEICHNUNGKURZ2 und BEZEICHNUNGKURZ3 zur Verfügung. Die Kurzbezeichnung des Artikels ergibt sich aus der Verknüpfung dieser drei Felder (in der genannten Reihenfolge) mit insgesamt maximal 80 Zeichen. Alle weiteren Zeichen werden abgeschnitten.
Ähnlich verhält es sich mit den Zielfeldern BEZEICHNUNG_LANG bis BEZEICHNUNG_LANG5. Die Länge der Einzelfelder ist dabei jedoch nicht begrenzt.
Benutzerdefinierte Felder
Die frei verfügbaren Zielfelder (ZUS_*) können in e-vendo mit Hilfe des benutzerdefinierten Reiters der Artikelverwaltung angezeigt und verwaltet werden. Im Dialog Artikelsuche kann jeweils eins der Zielfelder ZUS_FIELD* und ZUS_NUM* ausgewählt werden, um nach Artikelsätzen mit einer konkreten Belegung für das Feld zu suchen.


Konfigurationsmöglichkeiten..

am rechten Rand

Die folgenden Konfigurationmöglichkeiten stehen an der rechten Seite des Moduls zur Verfügung.


Feldimport
alle
Die gesamten Artikeldaten werden importiert.
Zielfelder, denen kein Quellfeld oder Defaultwert zugeordnet wurde, werden mit den jeweiligen Standardwerten gefüllt.
Einzig für die Zielfelder WARENGRUPPE_HAUPT und WARENGRUPPE ist die Zuordnung von Quellfeldern oder Defaultwerten notwendig. Diese können nicht mit Standardwerten gefüllt werden.
Templ att-blk.png
Wurde einem Zielfeld kein Quellfeld oder Vorgabewert zugeordnet, so wird bei bereits vorhandenen Datensätzen der vor dem Import in diesem Zielfeld enthaltene Wert mit dem Standardwert überschrieben.
nur zugeordnete
Zielfelder, denen kein Quellfeld oder Defaultwert zugeordnet wurde, werden durch den Import nicht verändert.
Templ att-blk.png
Um mit dieser Einstellung neue Artikeldaten zu importieren, ist es zwingend notwendig, die Pflichtfelder zu befüllen. Diese werden in der Übersicht der Zielfelder in der Spalte Pflicht mit einem P gekennzeichnet.


Datensätze speichern
automatisch
Die importierten Daten werden nach dem Import eines Datensatzes sofort automatisch gespeichert.
Im Falle eines Abbruchs des Imports bleiben die bereits importierten Datensätze erhalten.
mit Bestätigung
Die importierten Daten werden erst einmal nur zwischengespeichert. Am Ende des Imports erhalten Sie die Möglichkeit, die importierten Daten anzusehen und können danach entscheiden, ob diese Daten gespeichert werden sollen.
Werden die Daten dann nicht gespeichert, so bleiben die vor dem Import vorhandenen Daten bestehen.


Importart
alle
Alle in der Importdatei enthaltenen Datensätze werden importiert, unabhängig davon, ob der jeweilige Artikel bereits im System vorhanden ist oder nicht.
nur neue
Der Import führt keine Aktualisierung bereits vorhandener Artikel aus.
Die Datensätze der Importdatei, welche neue Artikel liefern, werden importiert. Datensätze, die bereits im System vorhandene Artikel enthalten, werden ignoriert.
nur vorhandene
Der Import legt keine neuen Artikel an.
Liefert ein Datensatz der Importdatei Daten zu einem bereits in der Datenbank vorhandenen Artikel, so wird dieser entsprechend aktualisiert. Gibt es zu einem Datensatz der Importdatei noch keinen entsprechenden Artikel im System, so wird dieser Datensatz durch den Import ignoriert.


im Reiter Optionen

Zusätzlich stehen die folgenden Konfigurationsmöglichkeiten im unteren Bereich des Moduls zur Verfügung.


Artikelsuche
Artikelnr. oder EAN
Als Referenz für bereits im Artikelstamm vorhandene Artikel wird der dem Quellfeld ARTIKELNR zugeordnete Wert verwendet.
Dieser Wert wird mit den bereits im Artikelstamm vorhandenen Artikelnummern verglichen. Wird keine mit dem gelieferten Wert übereinstimmende Artikelnummer gefunden, so wird der Wert mit den EANs der vorhandenen Artikel verglichen.
Findet der Import eine Übereinstimmung mit einer Artikelnummer oder EAN, so wird der gefundene Artikel aktualsiert (bei entsprechend eingestellter Importart).
Findet der Import keine Übereinstimmung, so wird mit den gelieferten Daten ein neuer Artikel angelegt (bei entsprechend eingestellter Importart).
LiefNr. + BestellNr.
Als Referenz für bereits im Artikelstamm vorhandene Artikel werden die Daten zum Lieferanten (Quellfelder LIEFERANT_EK_NAME1 oder LIEFERANT_EK_NR) und die Bestellnummer des Artikels (Quellfeld LIEFERANT_EK_BESTELLNR) verwendet.
Gibt es für den so gefundenen Lieferanten einen Artikel mit der entsprechenden Bestellnummer, so wird dieser Artikel aktualisiert (bei entsprechend eingestellter Importart).
Wird für den Lieferanten kein Artikel mit der vorgegebenen Bestellnummer gefunden, so wird ein neuer Artikel angelegt (bei entsprechend eingestellter Importart).


Verkaufspreis in
in NETTO
Die aus der Importdatei oder als Defaultwert gelieferten Verkaufspreise M_VK1 bis M_VK10 sowie der Listenpreis werden als Nettopreise importiert.
in BRUTTO
Die aus der Importdatei oder als Defaultwert gelieferten Verkaufspreise M_VK1 bis M_VK10 sowie der Listenpreis werden als Bruttopreise importiert. Zur Bildung der Nettopreise wird die dem zugeordneten Mehrwertsteuersatz entsprechende Mehrwertsteuer von den gelieferten Preisen abgezogen.


Regel zur Bildung EK
EK
Der für einen Artikel dem Import bereitgestellte EK-Preis (Zielfeld M_EKPREIS) wird als Einkaufspreis für den betreffenden Artikel eingetragen. Der kalkulierte EK wird in diesem Fall als Summe aus M_EKPREIS, TRANSPORT, VERSICHERUNG und SONSTIGEKOSTEN berechnet.
kalkulierter EK
Der für einen Artikel dem Import bereitgestellte EK-Preis (Zielfeld M_EKPREIS) wird als kalkulierter EK für den betreffenden Artikel eingetragen. Der Einkaufspreis wird in diesem Fall dem M_EKPREIS abzüglich der Werte für TRANSPORT, VERSICHERUNG und SONSTIGEKOSTEN berechnet.


beim Update VK
nicht aktualisieren
Die dem Import bereitgestellten VK-Preise M_VK1 bis M_VK10 sowie UVP und Listenpreis werden nur für die durch den Import neu angelegten Artikel berücksichtigt.
Die VK-Preise bereits vorhandener Artikel bleiben unverändert.
nicht bei Bestand
Die dem Import bereitgestellten VK-Preise M_VK1 bis M_VK10 sowie UVP und Listenpreis werden nur für die durch den Import neu angelegten Artikel berücksichtigt.
Die VK-Preise bereits vorhandener Artikel werden nur dann aktualisiert, wenn für den betreffenden Artikel keine Lagereinträge vorhanden sind. Für bereits vorhandene Artikel mit Lagereinträgen bleiben die VK-Preise unverändert.
aktualisieren
Die VK-Preise M_VK1 bis M_VK10 sowie UVP und Listenpreis bereits vorhandener Artikel werden aktualisiert.


beim Update EK
nicht aktualisieren
Die dem Import bereitgestellten EK-Preise werden nur für die durch den Import neu angelegten Artikel berücksichtigt.
Die EK-Preise bereits vorhandener Artikel bleiben unverändert.
nicht bei Bestand
Die dem Import bereitgestellten EK-Preise werden nur für die durch den Import neu angelegten Artikel berücksichtigt.
Die EK-Preise bereits vorhandener Artikel werden nur dann aktualisiert, wenn für den betreffenden Artikel keine Lagereinträge vorhanden sind. Für bereits vorhandene Artikel mit Lagereinträgen bleiben die EK-Preise unverändert.
aktualisieren
Die EK-Preise bereits vorhandener Artikel werden aktualisiert.


Feld für den Fließtext
Als "Fließtext" wird der Text bezeichnet, der Zeilenumbrüche enthält bzw. enthalten kann. Dieser muss jeweils in der letzten Spalte der Importdatei stehen.

Es kann somit eines der folgenden Felder als Fließtext importiert werden.

  • Langtext (Importfeld BEZEICHNUNG_LANG)
  • Dimensionstext (Importfeld DIMENSIONSTEXT)
  • HTML-Text (Importfeld HTMLTEXT)
Templ att-blk.png
Pro Import sollte immer nur eines dieser Felder importiert werden.
Welches Feld importiert wird, sollte auch hier festgelegt werden.


nur geänderte/neue Zeilen importieren (Prüfsumme)
Ist dieses Feld aktiviert und wurde mit einer Importdatei mit dem aktuellen Pfad und Dateinamen bereits zu einem früheren Zeitpunkt ein Import durchgeführt, so werden nur die Datensätze für den aktuellen Import berücksichtigt, die gegenüber dem letzten Import neu hinzugekommen sind oder verändert wurden.
Gegenüber dem letzten Import unveränderte Datensätze werden ignoriert.
Der Import kann so deutlich beschleunigt werden.


Zielfelder

Ordnen Sie den Zielfeldern, für die über den Import Werte eingetragen bzw. geändert werden sollen, die entsprechenden Felder der Importdatei zu oder legen Sie Vorgabewerte fest.

Bei der Neuanlage von Artikeln muss zwingend eine Hauptwarengruppe und eine Warengruppe (Zielfelder WARENGRUPPE_HAUPT und WARENGRUPPE) zugeordnet werden. Dies ist sowohl über entsprechende Quellfelder in der Importdatei als auch über Defaultwerte möglich. Alle anderen Zielfelder können vom System mit Standardwerten gefüllt werden.

Einzelheiten zu den Zielfeldern des Artikelimports


Import adressspezifischer Artikeltexte

Um in der Adressverwaltung für einen Lieferanten oder Kunden die Felder im Reiter "Sonderpreise" per Artikeldatenimport zu befüllen, kann ebenfalls der Artikelimport genutzt werden. Es muss dann wie folgt vorgegangen werden:

Dem Zielfeld ZUSATZ-SPRACHE_LANDNR muss die Adressnummer des Lieferanten mit vorangestelltem Minus-Zeichen (z.B. -1000) zugeordnet werden.

Nun können über die folgenden Felder die entsprechenden Texte zugeordnet werden:

Zielfeld Inhalt
ZUSATZ-SPRACHE_BEZEICHNUNGKURZ Adressspezifische Kurzbezeichnung des Artikels
ZUSATZ-SPRACHE_BEZEICHNUNG_LANG Adressspezifischer Langtext
ZUSATZ-SPRACHE_DIMENSIONSTEXT Adressspezifischer Dimensionstext


Beispiel

Die Adressnummer des Lieferanten lautet in diesem Beispiel 1000, die zu importierenden Artikel haben die Artikelnummern A555 und A584. Diese sollen "Flugmodell Wings" sowie "Flugmodell Sky" heißen.

Der Import sähe dann wie folgt aus:

ARTIKELNR ZUSATZ-SPRACHE_LANDNR ZUSATZ-SPRACHE_BEZEICHNUNGKURZ
A555 -1000 Flugmodell Wings
A584 -1000 Flugmodell Sky

Für die eigentlichen Artikelsonderpreise kann der separate Import für Sonderpreise genutzt werden.

Navigation
Datenimport
zum Anfang der Seite