Teillieferung im Kundenverkauf: Unterschied zwischen den Versionen

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
  
[[Ausgangssituation:]]
+
==Ausgangssituation==
  
 
Ein Kunde bestellt bei Ihnen mehrere Positionen telefonisch.<br>
 
Ein Kunde bestellt bei Ihnen mehrere Positionen telefonisch.<br>

Aktuelle Version vom 26. März 2020, 14:50 Uhr

Ausgangssituation

Ein Kunde bestellt bei Ihnen mehrere Positionen telefonisch.
Sie erfassen die gewünschten Artikel in einem Auftrag.
Bereits während der Auftragserfassung haben Sie vom System eine Meldung erhalten, dass ein Artikel in der gewünschten Menge nicht vorhanden ist.

Je nach Konfiguration Ihrer Umgebung werden die Artikel entweder sofort mit dem Speichern des Auftrages automaisch reserviert oder Sie betätigen die Reservierungsfunktion (z.B. "Kommisionieren + Reservieren").

Der Kunden kommt zeitnah in das Ladengeschäft.
Die aktivieren die Funktion "Kundenverkauf".
Nach der Auswahl des Kunden erhalten Sie einen Info-Dialog zu allen Reservierungen des aktuellen Kunden.

Artikelreservierungen.JPG

Zu sehen sind folgende Positionen:
- ein Artikel 000752 wurde mit der Anzahl 5 bestellt und ist vollständig vorhanden

 -> Checkbox für die Übernahme in den Kassenbon ist vorhanden

- ein Stücklistenartikel (Set) DA1092 (Körperpflegeset) wurde mit der Anzahl 1 bestellt.

 -> alle im Set enthaltenen Artikel sind vollständig verfügbar
-> Checkbox für die Übernahme in den Kassenbon ist vorhanden

- von dem Artikel 032053 (BIC ATLANTIS Druckbleistift) wurden 60 Stück bestellt.

 -> es wurden zwar 60 Stück reserviert, es sind jedoch nur 50 Stück vorhanden
-> keine Checkbox für die Übernahme in den Kassenbon vorhanden


Problem: Der Kunde möchte von den 60 Stück die bereits 50 vorhandenen mitnehmen.

Lösung: Es wird der Lieferschein geöffnet, über den die Artikel des Auftrages reserviert wurden.
Über die Funktion "Teillieferung" des Lieferschein-Moduls wird für den Artikel 032053 eine Teillieferung über 50 Stück erstellt. Der neue Lieferschein wird zum Schluß nicht gebucht. Der Lieferschein wird geschlossen.


Zurück im Kassenmodul wird erneut die Funktion "Kundenverkauf" aktiviert.

Artikelreservierungen2.JPG

Der Artikel 032053 erscheint nun in der Liste der reservierten Artikel zwei mal:

 -> 50 Stück lieferbar, Position kann übernommen werden
-> 10 Stück nicht lieferbar.


Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, wird nach der Übernahme der Positionen aus dem Dialog in den Kassenbon der Status der übernommenen Artikel im Ursprungsbeleg (Auftrag) auf "Alternativartikel" gesetzt.

Artikelreservierungen4.JPG


Nach jeder Übernahme von Belegpositionen in einen Kassenbon wird automatisch geprüft, ob ein Beleg evtl. komplett mit allen Positionen übergeben wurde. Ist dies der Falls, so erhält der Beleg bzw. die Belege den Status "abgeschlossen".