Globale Systemvorgaben - Sonstige Vorgaben 1

Aus e-vendo Wiki
Version vom 20. Februar 2020, 11:24 Uhr von LB (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Templ loc-blk.png
erreichbar über:
System
Bread2.png
Konfiguration
Bread2.png
System
Bread2.png
ERP Systemvorgaben
Globsys sonstige1.png


Preisfindung

Preisermittlung: den ersten gefundenen Sonderpreis/-rabatt verwenden.
aktivieren Sie die Option, wenn beim Erstellen von Belegen der erste gefundene Sonderpreis/-rabatt verwendet werden soll.


Kommunikationsserver/ -Monitor

TCP/IP-Port
Legen Sie in diesem Feld den Port für die Kommunikation des Kommunikationsservers und -Monitors fest.


Weitere Einstellungen

keine Meldung bei leerer Suchmaske
Aktivieren Sie diese Option, wenn während der Arbeit in Suchmasken bei Fehlen von Suchkriterien keine Warnmeldung erfolgen soll.

Variantenstruktur prüfen

Diese Funktion überprüft, ob bei Variantenartikeln alle Ebenen genutzt werden und löscht überschüssige Datensätze der Varianten, bei welchen dies nicht der Fall ist.
Templ bsp-blk.png
Artikel A1000 wurde als dreistufiger Variantenartikel erstellt. Später wurde dieser im Reiter Varianten auf einen zweistufigen Variantenartikel geändert.
Dabei werden die Varianten-Datensätze der dritten Ebene nicht gelöscht. Dies kann u.U. Ungereimtheiten bei Auswertungen und dem Shop haben.
Beim Ausführen dieser Funktion werden die Variantenstruktur geprüft sowie etwaige Variantenleichen entfernt.
Varianten vor dem Speichern auf Vollständigkeit überprüfen.
Aktivieren Sie diese Option wenn Sie vermeiden möchten, dass im Artikelstamm unvollständige Varianten gespeichert werden.
Ist diese Option aktiv, wird beim Speichern eines Variantenartikels geprüft, ob jede Hauptvariante auch untervarianten besitzt. Wenn dies nicht der Fall ist, wird eine Warnmeldung ausgegeben.

Variantenbezeichnung prüfen

e-vendo nutzt für die Variantenbezeichnungen zwei Felder, namentlich BEZEICHNUNG_HAUPT sowie BEZEICHNUNG_UNTER. Bei einem Variantenartikel, der mehr als eine Stufe hat, wird BEZEICHNUNG_HAUPT aus den Bezeichnungen der übergeordneten Variantenstufen zusammengesetzt. Falls es hierbei zu Schwierigkeiten kommt, kann über diesen Button die Struktur der Variantenbezeichnungen neu generiert und damit korrigiert werden.


EK-Preisinfo bei Artikelsuche

EK-Preise in Statuszeile anzeigen
Aktivieren Sie diese Option, wenn in der Statuszeile der Artikelsuche der Einkaufspreis angezeigt werden soll. Zusätzlich können Sie in dem rechts danaben befindlichen Feld den Infotext für die Preisanzeige festlegen.
Anzeige verschlüsseln ab x. Stelle
Aktivieren Sie diese Option, wen der Einkaufspreis ab der X. Stelle verschlüsselt dargestellt werden soll und legen Sie die Stelle in dem daneben befindlichen Feld fest.
EK-Preis um minimalen Aufschlag des Mitarbeiters erhöhen
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Einkaufspreis um den dem Mitarbeiter hinterlegten Minimalaufschlag erhöht werden sollen.
Der Minimalaufschlag wird in der Mitarbeiterverwaltung im Reiter "Leistungen" festgelegt.


Bonus- und Punktesystem

Bonus- und Punktesystem aktivieren
Aktivieren Sie diese Option, wenn das integrierte Bonus- und Punktesystem genutzt werden werden soll.
Templ att-blk.png
Wird das Bonuspunktesystem aktiviert, wird damit gleichzeitig das Skontosystem deaktiviert.

Artikelpunkte neu berechnen

Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn die Punktewerte der Artikel auf Basis des VK1 neu festgelegt werden sollen.
Mit Kombinationsartikel
Aktivieren Sie diese Option, wenn bei der Berechnung von Bonuspunkten auch die Kombinationsartikel berücksichtig werden sollen.
Zusatzpunkte für Aufträge aus dem Shop
Legen Sie in diesem Feld die Höhe der Zusatzpunkte fest, die im Zusammnehang mit Aufträgen aus dem Onlineshop vergeben werden sollen.
Karenzzeit für Zahlungsziel bei Punktegutschriften
Legen Sie in diesem Feld die Karenzzeit in Tagen fest, in der eine Rechnung bezahlt werden muss, damit die Bonuspunkte auf das jeweilige Kundenkonto gutgeschrieben werden können.
Punktegutschrift für den Verkauf über die Kasse (%)
Legen Sie für den Verkauf über die fest, wieviel Prozent des hinterlegten Bonuspuntewertes hier vergeben werden sollen.
Punkteberechnungsregel für die Kasse
Legen Sie in diesem Optionsbereich die Regel für die Punkteberechnung bei Verkauf über die Kasse fest.
Folgende Regeln stehen Ihnen hierfür zur Auswahl:
  • % Kasseneinstellung
  • % Adresseinstellung
  • % Kassen- + % Adresseneinstellung
Bonuspunkteguthaben als Wertrabatt automatisch verrechnen
Legen Sie bei Bedarf in dieser Optionsbox fest, ob das Guthaben an Bonuspunkten automatisch als Wertrabatt verrechnet werden soll.
Zusätzlich lässt sich im nebenstehenden Textfeld der Faktor für die Bonuspunkteberechnung festlegen.
Templ bsp-blk.png
Ein Kunde hat 10 Punkte und möchte einen Artikel im Wert von 50,00€ kaufen.

Bei einem Verrechnungsfaktor von 2 werden die gesammelten Punkte durch 2 dividiert und ergeben damit den Nachlass in €, hier also:

10 Punkte / Faktor 2 = 5,00€ Nachlass
Templ att-blk.png
Die Bonuspunkte werden erst beim Buchen des Beleges verrechnet. Daher sollte diese (automatische) Verrechnung der Bonuspunkte als Wertrabatt nicht verwendet werden, sofern ein Shop betrieben wird oder externe Marktplätze genutzt werden.
Mindestpunkte für die Verrechnung
An dieser Stelle kann ein Schwellenwert für die Verrechnung von Bonuspunkten festgelegt werden. D.h. dass bei Kunden mit einem geringeren Wert auf dem Bonuspunktekonto keine Verrechnung stattfindet.


Preisauszeichnung

Lieferantenpreise vor Übernahme in die Stammdaten zur manuellen Prüfung zwischenspeichern
Mit Aktivierung dieser Checkbox wird die Funktionalität tägliche Preispflege aktiviert.
zum Anfang der Seite
Navigation
ERP-Systemvorgaben