Artikelverwaltung - Reiter Bonusartikel

Aus e-vendo Wiki
Version vom 5. April 2019, 14:31 Uhr von RP (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Artikelverw bonus.png


In diesem Reiter können Artikel hinterlegt werden, die der Kunde beim Kauf als Zugabe erhält oder die er zusätzlich kaufen muss.

Templ info-blk.png
Damit dieser Reiter erscheint, muss das Bonus- und Punktesystem als Ganzes aktiviert werden.


Zuordnungstypen

Gratis-/Werbeartikel

Diese Artikel werden ganz normal mit Artikelnummer, Kurzbezeichnung und Preis angelegt. Im Reiter Bonusartikel wird für einen bestimmten Zeitraum definiert, dass dieser Artikel innerhalb dieses Zeitraumes kostenlos an den Kunden ausgeliefert wird

Durch diese Definition wird der Artikel automatisch in jedes Angebot bzw. jeden Auftrag eingefügt. Wenn ein Auftrag über den Onlineshop generiert wird, werden die Gratisartikel im Warenkorb und in der Bestätigungs-eMail nicht angezeigt.

Templ bsp-blk.png
Kugelschreiber, kleine Notizblöcke, oder Jahreskalender gehören beispielsweise zu üblichen Gratis- bzw. Werbeartikeln. Wenn diese in der Artikelverwaltung als Gratis-/Werbeartikel definiert werden, sind sie in jedem Angebot bzw. Auftrag automatisch dabei.


Einmalartikel

Ein Artikel wird ganz normal mit Artikelnummer, Kurzbezeichnung und Preis angelegt. Im Reiter Bonusartikel wird für einen bestimmten Zeitraum definiert, dass ein anderer Artikel aus den Stammdaten automatisch beim ersten Einkauf des Ursprungsartikels kostenlos mit ausgeliefert wird. Jeder Kunde kann den Einmalartikel nur einmal gratis erhalten. Sollte der gleiche Einmalartikel auch einem zweiten Artikel zugeordnet sein und der Kunde kauft diesen zweiten Artikel, wird er den Einmalartikel nicht noch ein zweites Mal erhalten.

Templ bsp-blk.png
Ein Kunde bestellt bei einem Versandhandel Sportsocken. Als Einmalartikel ist der aktuelle Kleidungskatalog des Versandhandels eingerichtet, den der Kunde gratis dazu bekommt. Bestellt der Kunde noch einmal die selben Sportsocken, erhält er den Kleidungskatalog nicht noch einmal, da er ihn schon einmal erhalten hat. Ist der Katalog auch bei einem Radlershirt als Einmalartikel hinterlegt und der Kunde kauft nach den Sportsocken noch das Shirt, wird er den Katalog dafür nicht noch ein zweites Mal erhalten.


Kombinationsartikel

Diese Artikel werden ganz normal mit Artikelnummer, Kurzbezeichnung und Preis angelegt. Im Reiter Bonusartikel wird für einen bestimmten Zeitraum definiert, dass ein anderer Artikel zu dem Ursprungsartikel zwingend mit eingekauft werden muss. D.h. ohne dem Kombinationsartikel kann der Ursprungsartikel nicht gekauft werden. Das System überprüft dabei, ob der Kombinationsartikel bisher vom Kunden gekauft worden ist. Ist das der Fall, kann der Ursprungsartikel gekauft werden.

Sollte der Ursprungsartikel mit der Anzahl n bestellt werden, muss auch der Kombinationsartikel n mal bereits gekauft worden sein.

Templ bsp-blk.png
Ein Kunde bestellt eine Zündkerze. Dieser Zündkerze ist als Kombinationsartikel ein Motor zugeordnet. Bestellt der Kunde die Zündkerze im Onlineshop oder sie wird im Angebot, Auftrag oder einer Rechnung eingefügt, wird dem Kunden mitgeteilt, dass er die Zündkerze nur bestellen darf, wenn er den dazugehörigen Motor auch bestellt, so dass die Zündkerze in der Bestellung über den Shop bzw. im Angebot, Auftrag oder einer Rechnung nicht eingefügt wird. Sollte der Kunde den Motor bereits gekauft haben, kann er die Zündkerze bestellen.


Einrichten eines Bonusartikels

Über die Schaltfläche Bonusartikel wird in die Liste eine neue oder zusätzliche Definition eines Bonusartikels eingefügt. Es erscheint dabei die Abfrage nach der Artikelbonusart.

Wird die Option Einmalartikel pro Kunde oder Kombinationsartikel gewählt, erscheint danach der Artikel-Suchdialog, um einen entsprechenden Artikel herauszusuchen. Anschließend wird der Zeitraum festgelegt, in welchem die Definition gültig ist. Das Bemerkungsfeld dient nur informativen Zwecken und wird an keiner anderen Stelle ausgewiesen.

Bei der Artikelbonusart Gratis-/Werbeartikel' wird grundsätzlich der im Moment editierte Artikel als solcher definiert.

Navigation
Artikelverwaltung
zum Anfang der Seite