PayPal-Import

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Templ loc-blk.png
erreichbar über:
Buchhaltung

Mit dem PayPal-Import können Onlineshop- und Marktplatz-Aufträge, deren Bezahlung über PayPal erfolgte, freigegeben werden, damit diese weiter bearbeitet werden können. Dies kann manuell über das Einlesen von PayPal-Kontoauszügen sowie automatisiert durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie auch die Empfehlungen für PayPal-Zahlungen.


Laden Sie sich dazu in Ihrem PayPal-Account einen Kontoauszug der abgeschlossenen Zahlungen herunter und lesen Sie diese Datei über dieses Modul in Ihr e-vendo System ein.

Wenn Sie mit der PayPal API arbeiten, wird der Beleg in der Regel bereits über die API freigegeben, wenn die Zahlung abgeschlossen ist. Dies kann auch noch einige Zeit nach dem Erstellen des Beleges über den Onlineshop erfolgen. Sollte die Zahlung von PayPal nicht als abgeschlossen gekennzeichnet werden, wird der Beleg erst einmal den Freigabestatus Beleg zur Prüfung erhalten. Damit bei Nutzung der API die Belege bei abgeschlossener Zahlung sofort freigegeben werden, muss für die Zahlart der Belegfreigabestatus Beleg freigegeben konfiguriert sein.



Paypal-import import.png


Die Nutzung des Modules Paypalimport setzt voraus, dass Sie das Zahlungssystem Paypal aktiviert und mit Ihren Zugangsdaten konfiguriert haben.

Der Import der Paypal-Zahlungsdaten erfolgt durch das Einlesen einer Datei, die Ihnen zuvor von Paypal erstellt wurde.

Weiterführende Information zur Konfiguration der Zahlungssysteme finden Sie in der Konfiguration der Zahlungssysteme.


Buttons und ihre Funktionen

Aktualisieren

Aktualisiert die Liste der offenen PayPal-Vorgänge im Reiter Import.
Es werden Belege mit derjenigen Zahlungsart angezeigt, bei welcher das Zahlungssystem PayPal hinterlegt wurde. Üblicherweise trägt die Zahlungsart denselben Namen.

API Import

Startet den Import über die PayPal-API.
Es folgt ein Fenster, in welchem ein Datumsbereich eingegrenzt werden kann. Anschließend werden die PayPal-Zahlungen importiert und - sofern möglich - mit den im System vorhandenen Belegen abgeglichen.

Datei importieren

Startet den Import über einen PayPal-Kontoauszug. Dieser muss vorher von der PayPal-Website heruntergeladen und anschließend über den Button PayPal Kontoauszug lokalisiert werden (siehe unten).
Templ info-blk.png
Achten Sie beim Download der Kontoauszüge bitte darauf, dass Sie das Format tabulatorgetrennt eingestellt haben.


Reiter und ihr Inhalt

Import

offene Paypal-Vorgänge

In diesem Bereich erhalten Sie eine tabellarische Aufstellung aller Faktura-Belege, denen als Zahlungsart Paypal zugeordnet wurde und für die noch kein Abgleich mit den tatsächlichen Zahlungsinformationen von Paypal erfolgte.


Importeinstellungen

Belegfreigabestatus
Legen Sie hier fest, welchen Belegstatus abgeglichene Belege erhalten sollen.

PayPal Kontoauszug

Hierbei handelt es sich um den manuellen PayPal-Import.
Vor dem Beginn des Imports muss aus dem PayPal-Nutzerkonto (auf der PayPal-Website) ein Kontoauszug heruntergeladen werden. Achten Sie darauf, dass Sie als Format tabulatorgetrennt verwenden, damit die Datei erfolgreich eingelesen werden kann.
Wird dieser Button geklickt, so erscheint ein Explorer-Fenster, in welchem die heruntergeladene Kontoauszug-Datei lokalisiert werden muss. Diese wird für den manuellen Import verwendet.
Anschließend erscheint der Dateipfad rechts neben dem Button.
Paypal-Betrag kann vom Auftrag abweichen
Aktivieren Sie diese Option wenn Sie möchten, dass die Belege auch mit abweichendem Zahlungsbetrag verbucht werden sollen.
Paypal-Gutschriften (negative Beträge) ignorieren
Legen Sie hier fest, ob Informationen zu Gutschriften ignoriert werden sollen.
Spaltennamen für das Auffinden der Beleginformation
In diesem Bereich können Sie die Bezeichnungen der Spalten der Importdatei bei eventuellen Abweichungen selbst definieren.
Als Default-Einstellung gelten folgende Spaltenüberschriften:
  • TRANSAKTIONSCODE
    Defaultwert: TRANSAKTIONSCODE
  • BRUTTO
    Defaultwert: BRUTTO
  • STATUS
    Defaultwert: STATUS
  • Schlüsselwert für bezahlt (Abgeschlossen)
    Defaultwert: Abgeschlossen


Protokoll

Bei der Anwahl dieses Reiters wird die Schaltfläche Protokoll speichern sichtbar. Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn Sie den Textinhalt eines Protokolles als Textdatei speichern möchten.

In diesem Reiter werden Protokolle zu verschiedenen Bereichen und Arbeitsgängen des Moduls angezeigt. Bei Support-Anfragen ist es sinnvoll, wenn Sie uns diese Einträge mitsenden.


Einrichtung und Automatisierung des API-Imports

Konfiguration der Zahlungssysteme

Stellen Sie sicher, dass in der Zahlungssysteme-Konfiguration ein Eintrag PayPal vorhanden ist. Ist ein solcher Eintrag nicht vorhanden, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Support auf.

Hier können die Daten für den API-Zugang hinterlegt werden; nötig ist dies allerdings nicht.

Achten Sie darauf, dass die Checkbox Sandbox nicht aktiviert ist, wenn Sie produktiv mit PayPal arbeiten wollen.


Konfiguration der Zahlungsart

Im nächsten Schritt muss eine neue Zahlungsart speziell für PayPal angelegt und mit den folgenden Parametern ausgestattet werden:

  • Reiter Details: Als Zahlartcode muss hier VK gewählt werden. Ebenfalls muss hier das Zahlungssystem PayPal hinterlegt werden.
  • Reiter Details eShop: Die Option im eShop verwenden muss auf JA gesetzt werden.
  • Reiter Automatik (Workflow): Im Auswahlbereich Automatische Belegsteuerung entsprechend der Zahlart muss der Punkt Beleg wartet auf externes Ereignis gewählt werden. (Das externe Ereignis ist hier die Statusbenachrichtung der PayPal-Server.)


Marktplatz-Accountverwaltung

Im nächsten Schritt muss ein Marktplatz-Account in der Account-Verwaltung spezifisch für die PayPal API erstellt werden.

Templ info-blk.png
Wurde bereits ein PayPal-Account für PayPal in der Faktura eingerichtet, so kann dieser auch für den PayPal-Import genutzt werden.

Wird ein neuer Marktplatz-Account erstellt, muss zuerst die Filiale gewählt werden, bevor anschließend der Marktplatz PayPal API ausgesucht wird. Danach kann dem Account noch ein frei wählbarer Name zugewiesen werden.

Es erscheint das folgende Fenster:

Paypal-import accverw-config.png


Tragen Sie hier die von PayPal erhaltenen Daten (also Benutzername, Kennwort und API-Signatur) ein.

Templ att-blk.png
Benutzername und Passwort sind nicht diejenigen, welche Sie für den Login in Ihren Händler-Account benutzen. Sie erhalten bei der Freischaltung der API auf der PayPal-Seite einen separaten Zugang.


Sandbox verwenden
Ist diese Checkbox aktiv, so können Sie in der Testumgebung von PayPal arbeiten.
Um diese Funktion zu nutzen, ist ein separates PayPal-Konto für die Sandbox nötig; die Nutzung mit dem Produktiv-Konto ist nicht möglich.
eMail
Hier lässt sich die mit PayPal verknüpfte eMail-Adresse hinterlegen.
Diese Option ist lediglich für die Nutzung von PayPal in der Faktura notwendig.

Mailtext für Bezahlung per eMail

An dieser Stelle lässt sich der eMail-Text für die aus der Faktura generierte PayPal-Zahlungsaufforderung bearbeiten.
Diese Option ist lediglich für die Nutzung von PayPal in der Faktura notwendig.
Automatischer Import aktiviert
Mit dieser Option (im Reiter Automatisierung) wird der Automatismus aktiviert, welcher den PayPal-Import automatisch durchführt.
Diese Importe finden täglich um 06:00 sowie 13:00 Uhr statt.
Templ att-blk.png
Wenn Sie den automatischen Import nutzen möchten, nehmen Sie bitte im Vorfeld Kontakt mit unserem Support auf, da hier noch Prozesse auf unseren Servern eingerichtet werden müssen.

Templ info-blk.png
Weitere Informationen zu den automatischen Prozessen und deren Überwachungsmöglichkeiten sind in diesem Artikel zu finden.

zum Anfang der Seite