Buschdata Artikelimport

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Templ loc-blk.png
erreichbar über:
Im-/Export



Mit Hilfe des Busch-Data-Imports können Artikel neu angelegt bzw. aktualisiert werden.
Bei der Aktualisierung werden die lieferantenspezifischen Informationen der importierten Artikel aktualisiert. Darüberhinaus können je nach Konfiguration weitere Einstellungen der importierten Artikel angepasst werden.


Buschdataimxport1.jpg


Templ info-blk.png
Artikel können nicht importiert werden, wenn deren Artikelnummern Kommata enthalten und der zugehörige Lieferant neu angelegt werden muss.


Reiter und ihr Inhalt

Importoptionen

Allgemeine Einstellungen

Lieferant festlegen
Legen Sie fest, auf welchem Weg der Lieferant festgelegt werden soll. Hierfür stehen Ihnen folgende Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:
Lieferant aus Import-Datei
Bei dieser Einstellung werden die in den einzelnen Datensätzen der Importdatei gelieferten Lieferanteninformationen verwendet.
Für diese Zuordnung ist es notwendig, dass bei den Lieferanten die jeweilige BBN (Bundesbetriebsnummer) im Reiter Faktura (Kred.) hinterlegt ist.
Fester Lieferant
Wenn Sie diese Option aktivieren, wird rechts neben der Option eine Schaltfläche sowie ein Eingabefeld zum Festlegen der Lieferantenadresse sichtbar. Hier können Sie wahlweise die Adressnummer des Lieferanten direkt eingeben oder nach Betätigen der Schaltfläche im anschließenden Suchdialog die gewünschte Adresse auswählen.
Artikelnummervorsatz
Hierbei handelt es ich um eine Option, die Sie bei Bedarf nutzen können.
Durch das Setzen eines Vorsatzes vor die zu importierende Artikelnummer können Sie sicherstellen, dass nicht unterschiedliche Artikel von verschiedenen Lieferanten im e-vendo zu einem Artikel zusammengefasst werden, weil sie zufällig identische Artikelnummern tragen.
Weiterhin haben Sie später die Möglichkeit, bereits an Hand der Artikelnummer den Lieferanten zu erkennen.
Importdatei
Geben Sie im Eingabefeld den absoluten Pfad und den Dateinamen der zu importierenden Datei an. Alternativ können Sie auch auf der rechten Seite des Eingabefeldes die Schaltfläche "..." betätigen und im anschließenden Datei-Auswahldialog die gewünschte Datei auswählen.
Zeichenformat
Legen Sie in diesem Optionsbereich fest, um welchen Zeichensatz es sich bei der zu importierenden Datei handelt.
Hierfür stehen Ihnen folgende Optionen zur Verfügung:
  • ANSI
  • OEM
Regel für den Import der Artikel
Legen Sie für den Import eine der folgenden Regeln fest:
  • alle Artikel importieren
  • alle neue Artikel
  • alle nicht vorhandene Artikel
  • alle vorhandene Artikel
  • alle Artikel mit abweichenden EK-Stamm
  • alle Artikel mit abweichenden EK-Lieferant

weitere Optionen

Beim Import wird für jeden Artikel geprüft, ob er bereits im e-vendo Artikelstamm vorhanden ist. Falls ja, wird der Artikel, sofern die eingestellte Regel (s.o.) dies zulässt, aktualisiert. Andernfalls wird der Artikel neu angelegt.

Durch Aktivierung bzw. Deaktivierung der nachfolgend genannten Optionen haben Sie weitgehende Möglichkeiten zur Steuerung des Verhaltens während des Importes:

erweiterte Artikelsuche (alternative Suche über Artikel-, Hersteller und EAN-Nummer)
Diese Einstellung legt fest, nach welchem Algorithmus geprüft wird, ob der Artikel bereits vorhanden ist.
Ist diese Option deaktiviert, so wird für diese Prüfung ausschließlich die Artikelnummer und der Vorsatz verwendet.
Ist diese Option aktiviert, so werden zusätzlich die Hersteller-Artikelnummer und die EAN herangezogen.
wenn EAN-Nummer vorhanden, diese bei Neuanlage des Artikels als Artikelnummer verwenden
Bei Verwendung dieser Option wird bei der Neuanlage eines Artikels die in der Importdatei gelieferte EAN-Nummer als Artikelnummer verwendet.
Wird für einen Artikel keine EAN-Nummer geliefert, so wird die in der Importdatei bereitgestellte Artikelnummer zusammen mit dem eingestellten Vorsatz verwendet
nicht verwendete Artikel des Lieferanten vor dem Import löschen
Ist diese Option aktiviert, so werden vor dem Import alle Artikel, bei denen der im Import zugeordnete Lieferant als Stammlieferant eingetragen ist und die bisher noch in keinem Beleg verwendet wurden, gelöscht.
vorhandene Artikelbezeichnung beim Update mit der Beschreibung aus der BUSCH-Datei überschreiben
Aktivieren Sie diese Option, um beim Aktualisieren bereits vorhandener Artikel die Artikelbezeichnungen aus der Importdatei zu übernehmen.
Vorangegangene individuelle Änderungen an den Artikelbezeichnungen gehen damit verloren.
vorhandenen Stammlieferanten beim Update überschreiben
Aktivieren Sie diese Option, um für alle importierten Artikel den festgelegten Lieferanten als Stammlieferanten einzutragen.
Rabattgruppeninformation verarbeiten
Aktivieren Sie diese Option, um die in den Rabattgruppeninformationen enthaltenen Staffelpreise zu importieren.
Warengruppe und Hauptwarengruppe beim Update überschreiben
Ist diese Option aktiviert, so wird die Warengruppenzuordnung eines bereits vorhandenen Artikels mit den in der Importdatei gelieferten Angaben überschrieben.
Fehlende Warengruppen nach dem Bamberger-Verzeichnis automatisch anlegen
Ist diese Option nicht aktiviert, so kann ein Artikel nicht importiert werden, sofern die in der Importdatei gelieferte Warengruppe nicht im e-vendo System vorhanden ist.
Aktivieren Sie diese Option, um die noch fehlenden Warengruppen automatisch durch den Import anlegen zu lassen.
Import in folgende Hauptwarengruppe
Legen Sie hier fest, in welcher Hauptwarengruppe die noch nicht vorhandenen Warengruppen angelegt werden sollen.
Hierbei können Sie jede beliebige Hauptwarengruppe mit Ausnahme der Hauptwarengruppe mit der Nummer 1 verwenden.
neu angelegte Warengruppen nach dem BAMBERGER-Verzeichnis automatisch für den Onlineshop freigeben
Durch Aktivieren dieser Funktion können alle Artikel aus den durch den Import neu angelegten Warengruppen sofort im Onlineshop gefunden werden, sofern die Einstellungen beim Artikel selbst dies zulassen.
Vorgaben für den Onlineshop für neu importierte Artikel
In diesem Bereich stehen Ihnen Optionen hinsichtlich der Freigabe für den Onlineshop zur Verfügung. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie bei Bedarf folgende Optionen:
  • eShopartikel
  • eShopfreigabe
Einkaufspreiseinheit (Gebinde / Los) importieren
Aktivieren Sie diese Option, wenn die Information der Einkaufspreiseinheit aus der Importdatei übernommen werden soll. Parallel dazu können Sie die Einheit auch manuell festlegen. Betätigen Sie hierfür die rechts neben der Option befindliche Schaltfläche und legen Sie im anschließenden Auswahldialog die gewünschte Einheit fest.
Lieferant zusätzlich als Hersteller verwendet
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Lieferant dem Artikel auch als Hersteller zugeordnet werden soll.
Vorgabe für die durchschnittliche Lieferzeit (Tage)
Legen Sie in dem Feld durch die Eingabe eines Wertes die Lieferzeit in Tagen für den aktuellen Lieferanten fest. Diese Information können Sie nach dem Import im Artikelstamm im Reiter Lieferanten einsehen und bei Bedarf ändern.
Punktezugang für diese Artikel aktivieren
Wenn Sie das Bonuspunktesystem des Warenwirtschaftssystemes nutzen, können Sie hier festlegen, ob die zu importierenden Artikel für das Punktesystem freigegeben werden sollen, d.h. ob der Kunde durch den Kauf der Artikel Bonuspunkte erwerben kann.
als Punktewert VK1 * Faktor übernehmen
Aktivieren Sie diese Option, um den Punktewert für die importierten Artikel in Abhängigkeit vom Verkaufspreis VK1 zu berechnen.

Vorgaben für die Neuanlage von Artikeln

In diesem Bereich können Sie nachfolgende Artikeleigenschaften durch das Aktivieren der Optionen für neu anzulegende Artikel festlegen:

  • Lagerartikel
  • skontofähig
  • rabattfähig
  • disponieren
  • Disposition auftragsbezogen
  • Offline-Filialabgleich freigeben


Kalkulationsvorgaben

Buschdataimport2.jpg

Verkaufspreis
Legen Sie in diesem Bereich die Art und Weise fest, wie die Verklaufspreise 1 bis 10 gebildet werden sollen. Geben Sie für VK1 bis VK10 den Prozentsatz an, der bei der Berechnugn des jeweiligen Verkaufspreises verwendet werden soll. Legen Sie abschließend fest, ob bei einem Artikel-Update die Verkaufspreise neu berechnet werden sollen.
Einkaufspreis
Legen Sie in diesem Bereich den prozentualen Rabatt für die Rabattgruppen 0 bis 9 fest.
Listenpreis
Legen Sie in diesem Optionsbereich fest, ob und in welcher Art und Weise der Listenpreis berechnet werden soll. Damit die Optionsbox aktiviert ist, muss im Optionsbereich Verkaufspreis für den VK1 die Option VK - % aktiviert sein.
VK1-10 beim Update überschreiben
Aktivieren Sie diese Option, wenn bei Artikel-Updates die bereits vorhandenen Verkaufspreise überschrieben werden sollen.
Listenpreis in den UVP übernehmen
Aktivieren Sie diese Option, wenn der Listenpreis in den UVP übernommen werden soll.
Rundung der berechneten Verkaufspreise 1-10, Listenpreis
Legen Sie in diesem Optionsbereich bitte die Art und Weise der Rundung bei der Berechnung der Verkaufspreise fest. Folgende Optionen stehen zur Auswahl:
- keine Rundung
- Rundung auf 0,XX
- Rundung auf 0,05
- Rundung auf 0,09
- Rundung auf 0,50
- Rundung auf 0,90
- Rundung auf 5,00
- Rundung auf 9,00
Regel zur Bildung des Artikeleinkaufspreises
Legen Sie in diesem Optionsbereich fest, auf welche Art und Weise der Einkaufspreis ermittelt werden soll. Folgende Optionen stehen hierbei zur Auswahl:
- den Einkaufspreis aus der Datei verwenden abzüglich...
- den lieferantenspezifischen Rabatt berücksichtigen...
- den "kalkulierten Einkaufspreis" verwenden...

Protokoll

Der Reiter Protokoll zeigt Ihnen den Verlauf des Importes. Im oberen Bereich des Reiters wird Ihnen zur Information die Anzahl der zu importierenden Artikel angezeigt.

Buttons und Ihre Bedeutung

Am rechten Rand des Modules befindet sich die Button leiste. Nachfolgend wird die Funktion der Button erläutert.

Anzahl ermitteln
Import
Einzelimport
Protokoll drucken
zum Anfang der Seite