Bankdatenimport

Aus e-vendo Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Templ loc-blk.png
erreichbar über:
Buchhaltung
zum Anfang der Seite


Bankdatenimport import.png


Mit dem Modul Bankdatenimport verfügen Sie über ein Modul, das die von Ihrer lokal installierten Banksoftware exportierte Kontodaten in das Bankbuch des e-vendo Warenwirtchaftssystems importiert. Außerdem steht Ihnen in diesem Modul eine Funktionalität zum automatischen Verbuchen (Zuordnen von Belegen) der Bankbuchungsposten zur Verfügung.


Reiter und ihr Inhalt

Import

Import-Datei

Nach dem Betätigen der Schaltfläche gelangen Sie in einen Datei-Suchdialog, in dem Sie die zu importierende Datei auswählen können.
Belegnummer
Legen Sie hier eine Belegnummer fest, die für alle im Folgenden importierten Bankbelege verwendet werden soll.

Bankkonto

Wählen Sie nach dem Betätigen der Schaltfläche das gewünschte Bankkonto aus, für welches die Bewegungsdaten des Kontos importiert werden sollen.
verfügbare Importformate

In diesem Bereich wird das Importformat ausgewählt und es können Regeln für das Ausziffern festgelegt werden.

Betrag auch mit Skontobetrag abgleichen
Eine Rechnung wird auch dann ausgeziffert, wenn nur der skontierte Betrag auf dem Konto eingegangen ist.
Ausziffern zusätzlich mit alternativem Algorithmus
Um die importierten Belege automatisch den verschiedenen Vorgängen zuordnen zu können, müssen im Referenztext der Überweisung die Kundennummer und die Belegnummer in der Form AkundennummerYbelegnummerZ enthalten sein.
Im Bereich Auszifferung wird dies genauer erläutert.
Aktivieren Sie diese Checkbox, wenn zusätzlich der Referenztext nach Kundennummer und Rechnungsnummer durchsucht und damit nach möglichen Übereinstimmungen bei den Belegen gesucht werden soll. Eine Zuordnung kann dann erfolgen, wenn eine Übereinstimmung in folgenden Punkten vorliegt:
  • Adressnummer, Rechnungsnummer, Betrag
  • Adressnummer, Betrag
  • Rechnungsnummer, Betrag
Wählen Sie vor dem Import die Banksoftware aus, von der die exportierten Daten stammen. Folgende Produkte werden hierbei unterstützt:
  • DBDialog
  • Omikron
  • Pago
  • SFIRM32
  • Starmoney
    Bitte verwenden Sie zum Erstellen der Kontoauszugsdatei im StarMoney im Bereich Verwaltung den Punkt Datenexport. Nach der Wahl des Kontos geben Sie noch das Dateiformat StarMoney (*.txt) sowie den zu exportierenden Zeitraum vor.
  • VRNetworld
Buchungsdatum einschränken
Ist diese Option aktiviert, haben Sie die Möglichkeit, den Import auf die Buchungsposten eines von Ihnen festzulegenden Zeitraumes zu beschränken. Mitunter ist dies auch sinnvoll, um evtl. Doppelimporte zu vermeiden.
Feldliste
Nach der Selektion Ihrer Banksoftware erhalten Sie in diesem Feld einen Überblick über die für den Import relevanten Felder und deren Reihenfolge in der Datei.
Dies dient ausschließlich informativen Zwecken.
Buchunsjahr
Legen Sie in diesem Feld fest, für welches Buchungsjahr der Import erfolgen soll.
Buchungsmonat
Wählen Sie in diesem Bereich den Buchungsmonat aus, dem die zu importierenden Kontodaten zugeordnet werden sollen.


Protokoll

Bankdatenimport protokoll.png


Templ info-blk.png
Informationen zur farblichen Codierung der Datensätze sind an dieser Stelle zu finden.

In diesem Reiter werden die importierten Datensätze als Rohdaten angezeigt. Damit dienen die hier dargestellten Informationen zur Überprüfung, welche nach jedem Bankdatenimport durchgeführt werden sollte.


Buttons und ihre Funktion

Importieren

Über diese Schaltfläche wird der Import gestartet. Nach einem erfolgreichen Import der Bankdaten kann durch entsprechende Beantwortung eines Dialoges entschieden werden, ob das automatische Verbuchen (Ausziffern) der Belege durchgeführt werden soll oder nicht.
Generell ist es auch möglich, nacheinander für verschiedene Konten den Bankdatenimport durchzuführen und später für jedes Konto das automatische Verbuchen (Ausziffern) durchzuführen.
Die importierten Datensätze werden so lange angezeigt, bis ein neuer Import zu diesem Bankkonto durchgeführt wird. Vor jedem Import von Bankdaten zu einem Bankkonto werden alle vorhandenen temporären Importdaten zum Konto gelöscht. Vor dem Start des Importes erfolgt aus diesem Grund eine Sicherheitsabfrage. Wird die Abfrage zum Löschen der vorhandenen temporären Daten zum Konto nicht bestätigt, wird der Import nicht durchgeführt.

autom. Ausziffern

Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn Sie die Funktion zum automatischen Ausziffern der importierten Kontodaten ausführen möchten.
Welche der importierten Daten erfolgreich verbucht werden konnten, wird im Reiter Protokoll aufgeführt.

Protokoll

Betätigen Sie diese Schaltfläche, wenn Sie das Protokoll für das automatisierte Ausziffern der Bankdaten ausdrucken möchten.
Es öffnet sich eine Druckvorschau (analog zum Bildschirmdruck über den Druckdialog), von welcher aus Sie den Ausdruck anstoßen können.

HBCI-Protokoll

Durch diese Schaltfläche gelangen Sie zu einem separaten Modul, welches die importierten HBCI-Kontoauszüge auflistet. Sie können in diesem Modul unverarbeitete Kontoauszüge erneut importieren.
Templ info-blk.png
Informationen zum HBCI-Protokoll sind an dieser Stelle zu finden.

Zurück

Beim Betätigen der Schaltfläche wird das Modul Bankdatenimport geschlossen.


Auszifferung

Um die automatische Auszifferung bestmöglich nutzen zu können, wird eine entsprechende Information bei den Zahlungseingängen erwartet.

Templ att-blk.png
Die Referenzinformationen, die zum automatischen Verbuchen benötigt werden, müssen wie folgt aufgebaut werden:   AkundennummerYbelegnummerZ

Templ bsp-blk.png
A15000Y1000Z


Ausziffern zusätzlich mit alternativem Algorithmus
Ist diese Checkbox aktiviert, dann wird der Referenztext zusätzlich nach Kundennummer und Rechnungsnummer durchsucht, um damit den zugehörigen Beleg zu finden. Eine Zuordnung kann dann erfolgen, wenn eine Übereinstimmung in folgenden Punkten vorliegt:
  • Adressnummer, Rechnungsnummer, Betrag
  • Adressnummer, Betrag
  • Rechnungsnummer, Betrag


Aufträge aus dem Onlineshop

Vorkasse

Bei Vorkasse im Onlineshop ist ein manueller Eingriff ins Template ihrerseits nötig.

Angepasst werden müssen die folgenden Templates:

  • bestaetigung_zusatz_zahlart_vk.htm
  • mail_zahlart_zusatz_vk.htm
  • mail_zahlart-zusatz_vk.txt

Die entsprechende Variable ist in beiden Templates folgende:

  • {pay_verwendungszweck}

Templ info-blk.png
Sie können dies auch in der Shop-ReadMe für die Shop-Version 7.6.12.0 nachlesen


Sofortüberweisung

Der oben aufgeführte Aufbau des Verwendungszweck wird automatisch an Sofortüberweisung übergeben.
Templ info-blk.png
Hier ist kein Eingriff ihrerseits notwendig.


Andere Aufträge

Beim Kauf auf Rechnung sowie bei allen manuell erstellten Rechnungen sollte die Information über den Aufbau des Verwendungszweckes in den Reports (Auftragsbestätigung, Proforma-Rechnung, Rechnung) entsprechend ergänzt werden.

Templ bsp-blk.png
Bitte geben Sie bei Ihrer Zahlung folgenden Verwendungszweck an:
A15000Y1000Z